Archiv für den Monat: April 2014

LinkPiloten werden das Rudel

Die LinkPiloten gehören der Vergangenheit an! Webverzeichnisse sind out, im Web 2.0 mit allen multimedialen Anforderungen und unzähligen Beschränkungen durch die großen Suchmaschinenanbieter!

Daher habe ich mich entschlossen das Webverzeichnis zu schließen und haben AndyWolves.com den Blog gegründet, der mir die Möglichkeit gibt meine Gedanken und Ideen einer Breiten Masse zugänglich zu machen.

Interesse  dabei seien zu wollen? Dann schreibt einfach, was euch bewegt und ich schaue mal was einen Großstadtcowboy wie mir so dazu einfällt.

Ich freue mich schon auf Euch!

Euer

Andy Wolves

Wo Ende ist

Wo Ende ist,

Wo Ende ist,

Wo Ende ist,

Wo Ende ist,

Wo Ende ist,

Wo Ende ist,

Wo Ende ist,

Wo Ende ist,

Wo Ende ist,

Wo Ende ist,

Wo ein Ende ist, ist auch ein Anfang!

LG

Andy

50 Anmeldungen und keiner hat was zu sagen?

Täglich freue ich mich über neue Anmeldungen von Usern, die meine Berichte interessant finden. Jeder Bericht darf kommentiert werden, aber nichts geschieht.

50 Anmeldungen und keiner hat was zu sagen? 50 User nur auf der Suche den Blog zu hacken, um an Userdaten zu kommen das wäre schade. Wenn sie uns nicht schaden, sondern auf die Sprünge helfen wollen dann legen Sie los!

Wenn Sie unserem Lifestylemagazin auf die Sprünge helfen wollen, dann los, kommentieren Sie. Und wenn wir auf Sie aufmerksam werden oder sie selbst mal einen Artikel verfassen wollen dann schreiben sie uns eine E-Mail. Hilfe können wir immer gern gebrauchen.

Und by the way, es winken noch immer 3 Tankgutscheine im Gesamtwert von 100 Euro.

Euer

Andy

Happy Birthday AndyWolves

AndyWolves.com wird 1 Jahr alt. Heute vor genau einem Jahr wurde der erste Artikel bei uns veröffentlicht. Ich möchte mich persönlich bei allen Besuchern und Lesern bedanken. Das erste Jahr war zwar etwas holperig, aber es wird!

Vielen Dank! An alle die das Rudel unterstützen!

Kommt und kommentiert unser Jubiläum!

Als Dankeschön verlosen wir unter allen, die sich bis zum 12.04.2014, 12 Uhr mittags Berliner Zeit, bei uns anmelden und unseren Geburtstagspost kommentieren, 3 Tankgutscheine von Aral im Werte von

je 33,33 Euro

Die Gewinner werden per E-Mail von uns benachrichtigt. Und in unserem Blog offiziell beglückwunscht.

Die Verlosung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Happy Birthday

Euer

Andy

Die Brücke II

Die Brücke II

Die Brücke II

 

Vor drei Wochen nahm das Drama seinen Lauf.

Nichts ahnend sah ich mir im ZDF noch um 22:15 Uhr einen Schwedisch/Dänischen Krimi an „Die Brücke II“. Eigentlich war ich tot müde, konnte aber dann nicht abschalten. So spannend und eindrucksvoll. Ich war gefesselt von Personen und Handlungen. Schon in den ersten Minuten wusste man warum der Krimi die Brücke II hieß. Die Infos im Kurzbericht ein Schiff (kein Boot 😉 ) rammt die Brücke zwischen Dänemark und Schweden. An Bord niemand außer vier Jugendlichen, die im Schiffsrumpf an die Bordwand gekettet sind. Dann mysteriöse Todesfälle durch veränderte Viren und ein Video mit vier Personen, die Tiermasken tragen. Die Schwedische Ermittlerin, Saga Norén mit Ihren leicht autistischen Zügen und Ihrem kühlen Charm und Witz von der Kripo Malmö und der Dänische Ermittler Martin Rohde, ein verbitterter alternder Frauenheld  werden als Team zur grenzüberschreitenden Ermittlung eingesetzt. In beiden Ländern (Dänemark und Schweden) beginnen nun die Recherchen. Verkörpert werden die Ermittler Saga und Martin durch die Schauspieler Sofia Margareta Helin und Kim Bodnia  die in diesen Rollen komplett aufgehen und so überzeugend spielen das kein platz für Zweifel bleibt, für mich die besten Schauspieler des laufenden Jahres oder zumindest die best besetzten Rollen, da ich keine weiteren Vergleichsmöglichkeiten habe. Drei Sonntage nun fiebere ich mit, rate und Rätsele und dennoch kommen immer wieder überraschende Wendungen, die ein weiteres Ausharren auf die nächste sonntagliche Folge nach sich ziehen. So steht am 6.4. um 22:15 Uhr der nunmehr vierte Teil an.

Kritik des Rudels: Die Brücke II, zdf höchst sehenswert *****

Moviestar

Euer

Andy

Rugby: BRC trifft auf 78

Wann: 5.4.2014; 13:30 Uhr
WO: Hans-Braun-Stadion (Olympiastadion)
Hanns-Braun-Straße, 14053 Berlin-Charlottenburg

Der zweite der Bundesliga, der BRC (Berliner Rugby Club) empfängt zuhause den Tabellen ersten Hannover 78.

Bei angesagtem super Rugbywetter starten beide pünktilich mit dem Kickoff um 13:30 Uhr.
Für das Leibliche Wohl sorgt der BRC-Stand!

Mit Ovalen Grüßen

Andy

Kärchern oder die Kraft des Wassers…

Grünspan an der Wand

Grünspan an der Wand

 

Unansehlich, Grünspan verkrustet steht er da, unser Schuppen, als es mir wie diese vor die Augen fiel.

Wozu haben wir uns vor 4 Jahren einen Kärcher gekauft, ok, nicht den exclusiven, richtigen Kärcher, aber einen Wasserstrahler, der auf dem gleichen Prinzip beruht. Also los, dachte ich mir an einem Sonntag Nachmittag, das alte Gerät raus geholt, Wasser angeschlossen, Stecker in die Steckdose und dann Wasser marsch! … Ich sagte Wasser marsch, power to the water, Kraft des Wassers erhebe dich! Nichts geschieht ah… ein Schalter. Kaum eingeschaltet schon fördert das Gerät mit gefühlten 3 Bar, Wasser durch die dünnen Schläuche. Mit Ohrenbetäubenen gedröhne….

Der Nachbar schaut schon ganz skeptisch. Nagut, keine Sache für Sonntags und ich beende meinen ersten Ausflug in die Hochdruckwasserwelt. Erfreut darüber, dass ich eine kleine Stelle vom Grünspan befreit habe, selbst aber nass und dreckig bin. Also daran denken, das nächste Mal am Besten alte Sachen anziehen.

[affilinet_performance_ad size=468×60]

Die Tage vergehen, kalt, regnerisch, Wochenende, auswärts bis endlich unter der Woche ein Zeitfenster für Gartenarbeit ist. Ich habe frei, das Wetter ist hervorragend trocken und sonnig, nicht zu warm, nicht zu kalt. Wasser marsch denke ich und habe mir schon alte Arbeitskleidung übergezogen. Diesmal klappt alles wie am Schnürchen, nur dachte ich es geht alles etwas schneller, Stunde um Stunde quäle ich mich mit dem Grünspan 6 qm in 2 Stunden, Klasse und nicht jede Pore wird sauber. Dafür sehe ich aus als hätte man einen Eimer mit dreckigem Regenwasser über mir ausgekippt. Meine Schuhe quitschen bei jedem Schritt, meine Arbeitshose und mein Pulli kleben an mir, wie ’ne Klette im Hundehaar und mir ist kalt.

Dennoch das Resultat kann sich sehen lassen. Nicht neu der Schuppen, aber dafür sauber, dank der Kraft des Wassers. Besser als streichen und auch etwas schneller, denke ich, zumindest, wenn ich gestrichen hätte.

Kein Grünspan mehr an der Wand

Kein Grünspan mehr an der Wand

Die Kraft des Wassers

Die Kraft des Wassers

Jetzt fehlt nur noch die Terrasse mit Ihren Terrassensteinen. Ein kleiner Test zeigte mir, dass diese nicht grau-schwarz sondern sandfarben sind „Aha!“ . Aber das wird heute nichts mehr. Ich gehe dann erst einmal duschen und hebe mir das Terrassenprojekt für später auf, am Besten für ganz heiße Tage.

Wasser marsch

Euer

Andy