Grillsaison eröffnet endlich gehts los

 

Die Grillsaison ist eröffnet, aber wie Ihr wisst, gibt es bei mir kein Abgrillen und der nächste Blogbeitrag steht schon in den Startlöchern. Spicy Spareribs ein mal vom Webergrill und ein mal aus dem Ofen.

Als Blogger im Bereich Food & Beverages, Outdoor Living und Camping habe ich super viel Spaß daran meine gesamte Zeit draußen zu verbringen. Manchmal zur Verwunderung und auch Leidwesen meiner Nachbarn. Doch mit einem guten Stück gegrilltem Fleisch, oder super zarten gesmokten Rippchen als Entschädigung werden alle Nachbarn zu Freunden.

So auch letztes Wochenende…. letztes Wochenende? Ja das, wo der April sich in Berlin von seiner besten Seite zeigte, so zeigte wie er sein sollte. Nass, kalt, sonnig, warm, windig, trocken, Schnee- und Graupelschauer… April, April, der macht was er will, so mag ich Ihn und so konnte ich Ihn draußen erleben.

Da stand ich also unter meinem Sonnenschirm und freute mich schon endlich wieder die Kohlen anzünden zu können. By the way ich bin passionierter Kohlegriller, weil das für mich den Inbegriff von Grillen darstellt und absolute Entschleunigung.

Auf meinem Grill-Plan stand:

– Grün Donnerstag Argentinisches Roastbeef
– Freitag Buletten
– Samstag slow grilld (sechs Stunden), low heat (120-140 Grad) BarBQ Spareribs an.

Ja, ja ich weiß euch läuft schon das Wasser im Mund zusammen und das kann ich gut verstehen. Leider habe ich noch keinen Smokey Mountain Räuchergrill 47cm schwarz, der aber schon auf meiner Wunschliste steht, der Mittelgroße soll es sein… Da er aber noch nicht da ist kostete es höchste Konzentration, Geduld und immer ein Auge auf Glut und Temperatur bedurfte, damit diese Spareribs zu einem Gaumensex wurden. Dazu das ein oder andere gute Craft Beer zum Beispiel von Malz und Moritz ein Pale Ale… Die jeden Donnerstag in Berlin Goerzallee Ihren Werksverkauf haben. Was kann es schöneres geben.

Grillsaison to be continued…

In der letzten Zeit habe ich die ein oder andere Grillakademie mit meinem Kumpel besucht, der genauso Grillfan ist wie ich und auch über diese Akademien werde ich demnächst den ein oder anderen Artikel bringen. Werde Empfehlungen aussprechen, welche Kurse man wo besuchen kann und sollte und was man vielleicht meiden sollte, damit die Grillsaison ein voller Erfolg wird.

Warum spreche ich die ganze Zeit von Weber, es gibt doch auch noch Napoleon, oder Broil King und co. Die Antwort gebe ich gerne! Ohne bestochen oder voreingenommen zu sein… Weber hat es geschafft nicht nur Marktführer in einem Segment zu werden, der früher für die „Grillspinner aus den Parks“ war, sondern und das ist es was es ausmacht, eine komplette Philosophie des Grillens und des Genusses zu etablieren, das seinesgleichen sucht. Jung und alt, arm und reich, alle haben begonnen den Grill wieder für sich zu entdecken, gemeinschaftlich zu entschleunigen und mit den Grillbüchern und der Grillakademie einen neuen Lebensstil zu finden. Zudem, wer schon mal eine Reklamation bei Weber hatte (ich mit meinen drei Grills und in den vergangen 3 Jahren nur eine)… wird es bestätigen, kein Gemurre oder Gerzucke, es wird ausgetauscht wenn zu recht reklamiert. Aber Grillen kann man die Rezepte auf BeefBeerBees.com auch ohne Probleme auf anderen Grillen.

Ich freue mich schon auf diese Grillsaison, die mit den ersten warmen Tagen eröffnet wird und rings um mich herum alle anfangen den Geist der Grillzeit wieder zu erwecken.

In diesem Sinne viel Spaß mit Rezepten und Ideen…

Euer Grillmeister Piede

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.