Schlagwort-Archive: Natur

Eine Woche Dänemark Ostseeküste

Eine Woche Dänemark Ostseeküste

Schwub, vorbei… Am Samstag morgen um vier Uhr in der Früh ging es los. Der Wohnwagen war bis 24:00 Uhr eingeräumt worden, dann nur schnell 4 Stunden Schlaf paar Brote für unterwegs machen und dann um 5 auf die Autobahn durch Berlin. Eine Woche Dänemark Ostseeküste liegen vor uns und ich freue mich riesig. Auf engen Raum wieder zurück zu den Wurzeln finden. PC, Handy und Elektronik Schnickschnack nur im Notfall anschalten, keine TV Berieselung einfach die Seele baumeln lassen und die Familie, die Ruhe, meinen Weber 47cm Premium Cattle und die Weitsicht genießen.

Wir hatten in diesem Jahr Glück, die Winterferien wurden wegen des Internationalen Turnfestes auf Pfingsten verschoben und das Wetter Ende Mai Anfang Juni schien schon gut zu sein.

Weiterlesen

DIY Bienchenhotel selbst gemacht

Leider sterben Weltweit immer mehr Bienenvölker aus. Dies hat verschiedene Ursachen, Monokulturen, Pflanzenschutzmittel, rücksichtslose Industrieimker und auch dem ein oder anderem Privathaushalt sind die Bienen zu wieder und werden zerquetscht oder deren Löcher zugeschmiert, so das sie unweigerlich sterben müssen.

Aber wie soll es weiter gehen, wenn die Bienen sterben? Der ein oder andere Wissenschaftler spricht schon davon, das wenn die Bienen sterben auch der Mensch stirbt. Es gibt keinen mehr der die Pflanzen so effektiv bestäubt, wie es die Bienchen und Hummeln tun. In China sieht man schon Menschen in den Bäumen sitzen, die mit kleinen Puscheln die frischen Blüten manuell bestäuben.

Also helfen wir der Welt mit unserem DIY Bienchenhotel

Weiterlesen

Urban Gardening Salat

Urban Gardening Salat

Urban Gardening Salat

Hey… Leute, heute gab es den ersten Urban Gardening Salat.

Lecker frisch auf den Tisch. Ich bin total stolz, obwohl nur in einem kleinen Terracottatopf gezogen sieht der Salat sehr lecker aus. Meine Idee ist es ihn heute mit kleinen Tomaten an zu machen und einfach pur zu genießen.

Zur Zeit sprießt alles im Garten. Die ersten Tomaten haben Blüten, es gibt vier weitere Urban Gardening Salate und der Grünkohl zeigt sich auch schon. er bleibt aber bis zum Winter. Dann am Besten zum Festtag mit ner Gans oder einer Ente genießen. Ich bin so gespannt, wie es weiter geht mit meinem Urban Garden.

Knackfrisch

Euer Andy

Sonntag, Sunday

 

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Sonntag! Seid ihr genauso motiviert wie ich?

Dieser herrliche Tag startete mit einer kurzen Radfahrt zum Bäcker. Der Kreislauf ist in Schwung gekommen und so konnte ich gleich noch 20 Liegestütze, 30 Situps und 10 Burpees mit ran hängen. Der kühle Wind, der die Hitzewelle von gestern und vorgestern aus der Stadt gepustet hat, lässt den Schweiß gleich trocknen und kühlt den Körper gut ab. Zur Belohnung gibt es demnächst lecker Brötchen, ein Ei oder zwei und der Kaffee ist auch schon am Start.

Weiterlesen

AndyWolves Back to the roots das Rudel im Wandel

Back to the Roots

Wie einige von euch schon gesehen haben befindet sich AndyWolves im Wandel. Back to the roots, zurück zu den Wurzeln ist neues Motto und Leitgedanke. Damit will ich zeigen, das es Zeit wird auch mal wieder einen Schritt zurück zu gehen und der Virtuellen Zugmaschine, in der schon die Jugendlichen zu Bildschirmzombies heranreifen, die Stirn zu bieten.

Was ist Luft, was ist draußen? Muss Essen bzw. Nahrung in der Mikrowelle getötet werden. Muss Ernährung 4.0 nur noch durch Fertigmenüs sein? Oder kann man das auch mal anders sehen? Was ist diese Paleo geschichte, warum sind Menschen die sich viel outdoor bewegen gesünder?

Weiterlesen

(un)Heimliches Kanada Frecking

Kanada raubbau Frecking

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

Dies ist die Abgewandelte Form der Weissagung der Cree, als Symbol für die Gier der Menschen. Die sich zur Zeit in Kanada wie eine Seuche Ausbreitet. FRECKINGÖLSANDABBAU  Kanadas (un) heimliches Raubbauprojekt unter dem Deckmantel der Rohstoffknappheit…. ohne Rücksicht auf Verluste der Umwelt und der Menschen die in diesen Gebieten leben. Macht nur weiter so! Es ist doch schon erstaunlich, das erst nachdem das Frecking angefangen hat Mutationen im See aufgetaucht sind, diese auch nicht nur zufällig sondern regelmäßig. Die Natur muss sich mal wieder anpassen. Es ist schon komisch, das Menschen über das übliche Maß hinaus mit krebs erkranken. Es ist schon komisch, das Petitionen im Sand verlaufen und Menschen in der Region lieber mit Geld sterben als ohne!

Keiner hat jedoch den Mut hier ein zu schreiten, weil das Frecking wieder Geld bringt, Geld in eine Region die nach Geld hungert, viele Arbeitslose! Viel die schweigen!

Arme dumme Menschen! Schade, das mit Geld alles geregelt wird!

Euer

Andy

Umweltschutz ist gut und spart Geld

Papiertüte

Papiertüten schonen die Umwelt und den Geldbeutel

Umweltschutz ist gut und spart Geld… Wie soll denn das gehen? Jeder kann täglich zum Umweltschutz beitragen und dann auch noch bares Geld sparen hier einige oft vergessene Tipps:

1) Deckel drauf auf den Kochtopf, schon braucht man statt Stufe 9 zum Kochen nur noch Stufe 5 oder 6. Ok, ok es dauert ein kleinen Moment länger, spart aber enorm Stromkosten. Weniger Stromverbrauch besser für die Umwelt, besser fürs Portmornai. Und es kocht auch nicht über, glaubt mir.

2) Lichter aus, wenn aus dem Zimmer raus. Solange keine Energiesparbirnen brennen, ist das ein guter Tipp. Wenn man ein Zimmer verlässt, dann Lichter aus, Musike aus, Computer aus und Fernseher aus. Am Besten alles mit einer abschaltbaren Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz verbinden. Gibt es bei Conrad, auch online für`n schmalen Taler.

3) Jutebeutel sind jute Beutel. Anschaffung erst einmal etwas teurer (ca. 1,19 Euro, allerdings bekommt man die auch oft als Werbeträger geschenkt), immer ein oder zwei im Auto, der Handtasche oder der Fahrradtasche haben. Rentiert sich nach 10 Einkäufen, sind waschbar und halten ewig. Ab dem 11 Einkauf dann satt sparen, je 19 cent pro verpönter Plastiktüte, die aus bösem Öl hergestellt ist und die Umwelt (die Meere) nachhaltig verschmutzt. Gleich auch den Kindern erklären, damit das Bewußtsein geschärft wird.

Also… was meint Ihr Umweltschutz ist gut und spart Geld!

Oder was Richard von Weizsäcker (im übrigen ein echter Freiherr) schon sagte:“ Nicht alles, was Menschen technisch und ökonomisch fertigbringen, dürfen sie der Natur zumuten.“ wahr gesprochen (Ein Zitat aus der Internetseite http://www.gutzitiert.de)

Weitere Tipps beim Natur Schutz Bund (NABU)

Daumen Hoch für die Natur!

Euer

Andy