Schlagwort-Archive: Reise

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland

Schloss Ribbeck

Schloss Ribbeck im Havelland

Ja, es gibt es wirklich das Doppeldachhaus im Havelland von dem Theodor Fontane in seinem Gedicht schreibt. In der Nähe von Nauen nur ca. 1 Stunde vor den Toren von Berlin steht das Schloss Ribbeck.

Das haben wir in am zweiten Juli Wochenende 2013 kontrolliert. Bei einem wunderschönen Halbtagesausflug mit Bilderbuchwetter machten wir uns auf, die Spuren vom Ribbeck zu entdecken. Da wir nicht über Spandau fahren wollten, haben wir den Weg über Potsdam gewählt und das war eine sehr gute Entscheidung. Vorbei am Krongut Bornstedt, wo an der Straße eine wunderschöne bunte Wildblumenwiese die Radfahrer einläd sich noch einen bunten Blumenstrauß zu pflücken. Weiter geht es vorbei an Feldern von grade erblühenden Sonnenblumen und an Farmen für Selbstpflücker von Kirschen und Äpfeln aus der Region Brandenburg. Wer nicht selbst pflücken will, der kauft einfach. Vor der Berliner Haustür gibt es fast alles was das Herz begehrt und das zu günstigen Preisen. Diese Vielfalt regt uns an für das nächste Wochenende mit unserem Kind einen Tag auf dem Land zu verbringen. Mit Trecker fahren und Tiere streicheln auch wenn es sich nur um die Brandenburger Kuh handelt.

Durch die reichhaltige Abwechslung auf dem Weg über Land sind wir, schwubs, da. Wir finden gleich einen Parkplatz, wenn auch nicht sehr besucherfreundlich natürlich mit Parkuhr (aber wir sind ja auch im Dorfkern also Citybereich). Allerdings gleich am Schloss gelegen starten wir unseren schönen Rundgang, mit Besuch im Schlossmuseum und der restaurierten neoklassizistischen Kirche, in dem der original Birnenbaum (der bei einem Blitzeinschlag zerstört wurde) steht. Vorbei an dem sehr liebevollen Kaffee im alten Waschhaus kommen wir auf einen Besuch in der alten Brennerei vorbei.

Am Ende unseres Rundganges durch den Dorfkern steht das alte Schulhaus , dass der „alte Ribbeck“ auf eigene Kosten gebaut und Betrieben hat. In der Kladde (einem alten Schulheft) suchen wir uns etwas zu essen und zu trinken aus und schlemmen mit einfachem aber sehr schmackhaften deutschem Essen. Wiener Schnitzel mit Kartoffelecken und Pellkartoffeln mit Heringsfilet.

Gut gesättigt geht es weiter zum Gasthof kinderfreundlich und weitläufig sind hier auch Schulklassen willkommen. In dem gegenüberliegenden ehemaligen Schafstall, dem Landhaus Ribbeck, Cafe Monet und dem Kunstpunkt in dem (hätten wir es gewusst) wir hätten Kunst selber machen können. Bewundern wir anderer Leute Kunst. Die Zeit vergeht im Fluge und für jeden ist etwas dabei beim Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland.

Besonders sehenswert und lehrsam ist das Ganze für die Kinder, wenn Sie selbst gerade das Gedicht lernen oder gelernt haben. Lebendige deutsche Geschichte, Geschichte zum Anfassen, was könnte mehr motivieren. Leider haben wir es nicht mehr über den Barfußweg geschafft zum Kinderbauernhof Marienhof. Dazu hätten wir früher los gemusst und es wäre ein Ganztagesausflug geworden, aber sicherlich noch interessanter für die Kids. Mit Tieren, Reiten und Treckerfahren.

Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und Ribbeck ist auch eine zweite oder dritte „Reise“ wert.

Wir geben dem Tagesausflug 5 Sterne

Bon Voyage

Erholt

Euer

Andy

Weitere Links um Ribbeck:

Altes Pfarrhaus
Feine Küche aus Ribbeck
Landgut Borsig
Flugplatz und Bienenfarm
Havellandhof Ribbeck
Heimatverein Ribbeck (Zur Meierei55, 14641 Nauen OT Ribbeck; hvribbeck@web.de)
Kulturverein Ribbeck
Nauen (http://www.nauen.de)
Havelland Tourismus (http://www.havelland-tourismus.de)