Schlagwort-Archive: umweltschutz

Deutschland verweigert Informationen zum Eierskandal

Noch ein Skandal, nach dem Eierskandal!

Neben BSE, Vogelgrippe und co. gab es nun im vergangenem Sommer den nächsten Lebensmittelskandal. Vergiftete Eier in allen deutschen Läden. Die DPA (Deutsche Presseagentur) wollte nun Licht ins Dunkel, des Eierskandals, bringen und fragte bei der EU nach den Ausmaßen des Skandals an.

Diese verweigerte jedoch die Auskunft mit dem Hinweis, dass Deutschland und die Niederlande eine Ermittlung und die Einsicht in die Akten verwehren würden.

Eier in der Pfanne

Sind das die Skandaleier?

Weiterlesen

(un)Heimliches Kanada Frecking

Kanada raubbau Frecking

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

Dies ist die Abgewandelte Form der Weissagung der Cree, als Symbol für die Gier der Menschen. Die sich zur Zeit in Kanada wie eine Seuche Ausbreitet. FRECKINGÖLSANDABBAU  Kanadas (un) heimliches Raubbauprojekt unter dem Deckmantel der Rohstoffknappheit…. ohne Rücksicht auf Verluste der Umwelt und der Menschen die in diesen Gebieten leben. Macht nur weiter so! Es ist doch schon erstaunlich, das erst nachdem das Frecking angefangen hat Mutationen im See aufgetaucht sind, diese auch nicht nur zufällig sondern regelmäßig. Die Natur muss sich mal wieder anpassen. Es ist schon komisch, das Menschen über das übliche Maß hinaus mit krebs erkranken. Es ist schon komisch, das Petitionen im Sand verlaufen und Menschen in der Region lieber mit Geld sterben als ohne!

Keiner hat jedoch den Mut hier ein zu schreiten, weil das Frecking wieder Geld bringt, Geld in eine Region die nach Geld hungert, viele Arbeitslose! Viel die schweigen!

Arme dumme Menschen! Schade, das mit Geld alles geregelt wird!

Euer

Andy

Umweltschutz ist gut und spart Geld

Papiertüte

Papiertüten schonen die Umwelt und den Geldbeutel

Umweltschutz ist gut und spart Geld… Wie soll denn das gehen? Jeder kann täglich zum Umweltschutz beitragen und dann auch noch bares Geld sparen hier einige oft vergessene Tipps:

1) Deckel drauf auf den Kochtopf, schon braucht man statt Stufe 9 zum Kochen nur noch Stufe 5 oder 6. Ok, ok es dauert ein kleinen Moment länger, spart aber enorm Stromkosten. Weniger Stromverbrauch besser für die Umwelt, besser fürs Portmornai. Und es kocht auch nicht über, glaubt mir.

2) Lichter aus, wenn aus dem Zimmer raus. Solange keine Energiesparbirnen brennen, ist das ein guter Tipp. Wenn man ein Zimmer verlässt, dann Lichter aus, Musike aus, Computer aus und Fernseher aus. Am Besten alles mit einer abschaltbaren Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz verbinden. Gibt es bei Conrad, auch online für`n schmalen Taler.

3) Jutebeutel sind jute Beutel. Anschaffung erst einmal etwas teurer (ca. 1,19 Euro, allerdings bekommt man die auch oft als Werbeträger geschenkt), immer ein oder zwei im Auto, der Handtasche oder der Fahrradtasche haben. Rentiert sich nach 10 Einkäufen, sind waschbar und halten ewig. Ab dem 11 Einkauf dann satt sparen, je 19 cent pro verpönter Plastiktüte, die aus bösem Öl hergestellt ist und die Umwelt (die Meere) nachhaltig verschmutzt. Gleich auch den Kindern erklären, damit das Bewußtsein geschärft wird.

Also… was meint Ihr Umweltschutz ist gut und spart Geld!

Oder was Richard von Weizsäcker (im übrigen ein echter Freiherr) schon sagte:“ Nicht alles, was Menschen technisch und ökonomisch fertigbringen, dürfen sie der Natur zumuten.“ wahr gesprochen (Ein Zitat aus der Internetseite http://www.gutzitiert.de)

Weitere Tipps beim Natur Schutz Bund (NABU)

Daumen Hoch für die Natur!

Euer

Andy