Schlagwort-Archive: USA

Weber Grill und Smoker Bücher

Endlich sind sie angekommen. Die Weber Grill und Smoker Bücher. Nachdem ich schon die Weber Grillbibel mein Eigenen nennen kann und daraus etliche Gerichte auf meinem Weber Mastertouch zum krönenden Erfolg gegrillt habe, war es nur eine Frage der Zeit, bis ich mit diesen Drei Büchern nachlegen musste.

Den Weber 47cm Mountainsmoker nenne ich ja schon seit einiger Zeit mein Eigen und habe selbst damit viel herum experimentiert. Die Grillbibel ist doch eher auf das Grillen mit Mastertouch, Premium Cattle oder Gasgrill ausgelegt und somit nicht das was ich gerade für meinen Smoker gebaucht habe. Sicherlich wird das Smoken angerissen, aber es ist nicht so, dass man da einen tieferen Einblick bekommt. Da ich bei den Drei Büchern auch nicht wusste, welches nachher das Beste ist, hab ich halt alle drei Weber Grill und Smoker Bücher gekauft. Wenn Ihr wissen wollte welches mein Favorit ist, müsst ihr…

Weiterlesen

Die Amerikanische Farce

Copyright AP

Amerika manöviert sich gerade selbst in den Abgrund. Radikale Republikaner (Terroristen?) gegen bockige Demokraten, lassen das Land im Stillstand erstarren. Ähnlich wie Mehdorn und Amann geht es hier um Buddelkisten-Streitereien. Die Nutznießer freuen sich, die Armen sind die Leidtragenden.

Obwohl die Republikaner das angeblich nicht wollen, das ich nicht lache, lassen Sie sich von einer radikalen Minderheit regieren. Was soll man dazu noch sagen, eine Amerikanische Farce.

BB USA

Andy

Assad ein Kommunistischer Knecht?

Assad Kommunistischer Knecht?

Assad ist der Kommunistischer Knecht der Demokratie. Warum wurde noch nicht interveniert. Warum wurden tausende Zivilisten und Kritiker des Assadregimes weiterhin getöted? Warum wurden alle flehenden Gesichtichter der Opposition des Assadregimes ignoriert?

Es gibt dafür nur einen Grund: Assad hat sich sicher gefühlt, Russland und China und damit die erneute Drohung eines kalten Krieges standen hinter Ihm. Aber der vermeindliche Giftgasanschlag, ließ erneut die UN aufhorchen… Ein Schritt zu weit?

Ja! Seit zwei Jahren ein Schritt zu weit! Genauso wie 10 Jahre zu spät auch in Ruanda eingegriffen werden sollte. Oder die Grenzen sollten wieder traditionell veraufen lassen werden. Dann sollte es zumindest zwischen den Stämmen keinen Krieg mehr geben. Egal in welcher Region der Welt, es geht nicht mehr um Frieden, es geht um Rohstoffe, Reichtum, Macht und Lug und Betrug… Wundert euch nicht wenn bald eine Welle der Flüchtlinge bei uns anschwemmt.

HÖRT AUF

Nachdenklich

Euer

Andy